Net(t)wörking macht Spass!

Kinaesthetics Deutschland
  01.11.08 
Überregionales Interesse an der Arbeit des Kinaesthetics-Vereins: Rund 90 Kinaesthetics-TrainerInnen aus dem gesamten deutschen Raum kamen zur Hauptversammlung in Bonn.

Redaktion (2008): Net(t)wörking macht Spass!. Kinaesthetics Deutschland. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 4: Verlag Lebensqualität. S. 42.


"Organisationen sind lebende Systeme!"

Die European Kinaesthetics Association beschreibt neue Wege
  01.11.08 
Kinaesthetics entwickelt sich ständig weiter. Mit der neuen Ausbildung zum Kinaesthetics-Berater erschliesst die European Kinaesthetics Association (EKA) den organisatorischen Bereich des Kinaesthetics Curriculums. Maren Asmussen-Clausen sprach mit Axel Enke, dem Initiator dieser Ausbildung.

Asmussen-Clausen, Maren; Enke, Axel (2008): "Organisationen sind lebende Systeme!". Die European Kinaesthetics Association beschreibt neue Wege. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 4: Verlag Lebensqualität. S. 36-38.


Gipfeltreffen

Kinaesthetics Deutschland
  01.08.08 
Brigit Fischer besuchte Kinaesthetics Deutschland aufgrund der erfolgreich angelaufenen Kooperation mit Barmer.

Redaktion (2008): Gipfeltreffen. Kinaesthetics Deutschland. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 3: Verlag Lebensqualität. S. 36.




EKA (2008): Bildung als Qualitätsfaktor. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 3: Verlag Lebensqualität. S. 37.


Sonnenlicht-Spiele

Künstlerporträt
  01.05.08 
Kinaesthetics Deutschland hat von Richard Otten-Wagener Fotos für die Angehörigenschule in Hamburg erworben. "lebensqualität"spricht mit dem "Lichtkünstler" über das Gestaltungsprinzip seiner Kunstwerke.

Otten-Wagener, Richard (2008): Sonnenlicht-Spiele. Künstlerporträt. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 2: Verlag Lebensqualität. S. 40.


Die Angehörigen anhören

Erste Angehörigen-Schule an der Asklepius-Klinik in Hamburg
  01.05.08 
Am 11. April eröffnete Deutschlands esrte Schule für pflegende Angehörige. Die Eröffnug erregte bundesweite Aufmerksamkeit. "lebensqualität"spricht mit den beiden Initiatoren dieses Projektes, Martin Burka und Martin Moritz, über ihre Angebotspalette.

Burka, Martin; Moritz, Martin (2008): Die Angehörigen anhören. Erste Angehörigen-Schule an der Asklepius-Klinik in Hamburg. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 2: Verlag Lebensqualität. S. 38-39.


"Körperliche Schwerstarbeit"

Kinaesthetics Deutschland bietet pflegenden Angehörigen konkrete Hilfe
  01.05.08 
5. März 2008. Gemeinsam präsentieren die führenden Köpfe der Barmer Pflegekasse und Kinaesthetics Deutschland im Rahmen einer Pressekonferenz das Konzept eines speziell entwickelten und unterstützten Grundkurses für pflegende Angehörige.

Asmussen-Clausen, Maren; Fischer, Birgit; Steenebrügge, Anni (2008): "Körperliche Schwerstarbeit". Kinaesthetics Deutschland bietet pflegenden Angehörigen konkrete Hilfe. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 2: Verlag Lebensqualität. S. 41.


Klar - beweglich - zukunftsorientiert!

Neupositionierung des Kinaesthetics-Netzwerks
  01.02.08 
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Umstrukturierung des Kinästhetics-Netzwerks, dem Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien angehören, ist man für die Zukunft vorbereitet. Der neue graphische Auftritt von Kinaesthetics spiegelt die Dreiteilung in TrainerInnen-, Länder- und europäische Rahmenorganisation wieder.

Asmussen-Clausen, Maren; Grasberger, Christine; Marty-Teuber, Brigitte (2008): Klar - beweglich - zukunftsorientiert!. Neupositionierung des Kinaesthetics-Netzwerks. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 1: Verlag Lebensqualität. S. 4-6.


Ein Stück Lebensweg gemeinsam gehen

Altenhilfeeinrichtung in Deutschland erhält die Kinaesthetics Auszeichnung
  01.02.08 
Im Perthes-Zentrum Kamen leben 80 ältere Menschen im Altenpflegebereich und 71 Personen im Wohnbereich. Diese moderne Einrichtung setzt seit Jahren auf kontinuierliche Lern- und Entwicklungsprozesse ihrer MitarbeiterInnen. Maren Asmussen-Clausen sprach für das Magazin "lebensqualität" mit der Leiterin Irmhild Bonde über die preisgekrönte Arbeit der Pflegenden.

Asmussen-Clausen, Maren (2008): Ein Stück Lebensweg gemeinsam gehen. Altenhilfeeinrichtung in Deutschland erhält die Kinaesthetics Auszeichnung. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 1: Verlag Lebensqualität. S. 36-38.


  01.02.08 
Die Zeitschrift "lebensqualität" berichtete in seiner letzten Ausgabe über die aufsehenerregende PR-Aktion "Pflege bewegt Deutschland". Ein überdimensionales Bett reiste quer durch Deutschland. Wie beurteilt die Mit-Initiantin Prof. Dr. Christel Bienstein heute die Situation?

Bienstein, Christel (2008): "Lieber tot als pflegeabhängig sein!". Kinaesthetics Deutschland. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2008): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 1: Verlag Lebensqualität. S. 42.





 

Google+