«Gesundheit der MitarbeiterInnen stärken»

Impressionen – Kinaesthetics-Fachtagung Leipzig 2019
  01.10.19 

An der gut besuchten Fachtagung zeigten die ReferentInnen Möglichkeiten auf, wie trotz steigender Arbeitsverdichtung und Zeitdruck die MitarbeiterInnen ihre Gesundheitsentwicklung in ihrem beruflichen Alltag positiv beeinflussen können. Von den Vorteilen für Institutionen, Kinaesthetics zur Gesundheitsförderung der MitarbeiterInnen gezielt zu implementieren, berichtete der Geschäftsführer des Caritasverbandes Coburg, Norbert Hartz. Mit regem Interesse wurden die verschiedenen Perspektiven anschließend diskutiert und in Workshops vertieft.

Kinaesthetics geht davon aus, dass eine nachhaltige Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz durch die Entwicklung der Sensibilität für die eigene Bewegung erreicht werden kann. MitarbeiterInnen lernen ihre Alltagsbewegungen so zu gestalten, dass sie ihre Gesundheitsentwicklung aktiv beeinflussen können. Sie gestalten ihre Umgebung so, dass sie sich nicht belasten und sicher arbeiten können. Der Bedarf an Hilfsmitteln kann aus der Bewegungsperspektive eingeschätzt werden. Bei Unterstützungsleistungen können die Fähigkeiten von pflegebedürftigen Menschen gezielt mit einbezogen werden.




 

Google+