Kinaesthetics als Weg zur Beziehungsgestaltung

Pflegefachtag der Münchenstift GmbH
  27.08.18 

Der Pflegefachtag der Münchenstift GmbH mit dem Titel «Kinaesthetics und die Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz» begeisterte die beteiligten Pflegenden.
Menschen mit Demenz benötigen eine Beziehungsgestaltung, die das Gefühl gehört, verstanden und angenommen zu werden, sowie mit anderen Personen verbunden zu sein, ermöglicht. Dies ist durch eine Person-zentriete Haltung möglich und im Expertenstandard beschrieben.

Die Münchenstift GmbH startete vor einem Jahr ein Kinaesthetics-Bildungsprojekt.
Die positiven Erfahrungen der Pflegenden im Demenzbereich führten zur Idee, Kinaesthetics und die Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz auf dem Pflegefachtag zu thematisieren.

Prof. Dr. Martina Roes vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in Witten, leitete die Expertengruppe. Sie stellte die Person-zenrierte Pflege in den Mittelpunkt ihres Vortrages.
Maren Asmussen-Clausen, Geschäftsführerin von Kinaesthetics Deutschland stellte die Bedeutung der Bewegungskompetenz für das Gefühl gehört, verstanden und angenommen zu werden dar.
Die Leitung der Pflegeoase Endira Avdic berichtete über die Veränderungsprozesse mit Kinaesthetics. Das im Rahmen des Kinaesthetics-Bildungsprojektes geschulte Pflegeteam ermöglichte es ihren BewohnerInnen wieder mehr Vertrauen in den eigenen Körper zu gewinnen.

Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Plenum im Theatersaal
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Podiumsdiskussion mit Professor Dr. Roes, Ute Becker, Maren Asmussen-Clausen und Sanja Cajic
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - TrainerInnen im Gespräch mit Endira Avdic (mitte) aus der Pflegeoase
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Susanne Krempel und Ute Becker (beide Münchenstift)
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Gemeinsame Bewegungsaktivitäten
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Gruppenbild der Vortragenden und OrganisatorInnen



 

Google+