WIR GRATULIEREN

zum erfolgreichen Abschluss der Kinaesthetics-TrainerInnen Ausbildung Stufe 1 Stuttgart 2017
  05.09.18 

Die Kinaesthetics-TrainerIn Stufe 1 ist die Kinaesthetics-SpezialistIn in der Berufspraxis. Auf der Grundlage von Kinaesthetics unterstützt und gestaltet sie in Zusammenarbeit mit den Führungskräften kontinuierliche Lernprozesse für KlientInnen und MitarbeiterInnen.

In der Ausbildung zur Kinaesthetics-TrainerIn Stufe 1 setzen sich die TeilnehmerInnen intensiv mit ihrer eigenen Bewegungskompetenz, den eigenen Annahmen über Lernen, Entwicklung und Gesundheit sowie mit den wissenschaftlichen Grundlagen und zentralen Annahmen von Kinaesthetics auseinander.

Es haben 21 Fachexpertinnen aus dem Gesundheitswesen die Kinaesthetics-TrainerInnen Ausbildung Stufe 1 unter der Leitung von Lilia Körner und Axel Enke absolviert.

Wir gratulieren allen AbsolventInnen zum erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung.

Abschlussfoto Ausbildung Kinästhetiks TrainerIn Stufe 1 Stuttgart 2017 - Kinaesthetics-TrainerInnen Stufe 1 und die beiden AusbilderInnen Lilia Körner und Axel Enke

Internationales TrainerInnen-Symposium in Nürnberg

80 Kinaesthetics-TrainerInnen aus 7 Ländern tauschten ihre Erfahrungen aus
  27.08.18 

Kinaestehtics-TrainerInnen haben viel Wissen und Erfahrungen in unterschiedlichen Anwendungsfeldern von Kinaesthetics.

Auf diesem Symposium wurden Themen wie Kinaesthetics und Menschen mit Demenz, Palliative Care oder Gesundheit am Arbeitsplatz im internationalen Austausch bearbeitet. Kinaesthetics-TrainerInnen aus Deutschland, Schweiz, Italien, Österreich, Dänemark, Spanien und Georgien tauschten über die Themen aus, die im Rahmen der BarCamp-Methode als «Sessions» angeboten wurden.
Mehr als 50 vorbereitete oder spontan entstandene Themen wurden so bearbeitet.


Kinaesthetics-Symposium - Themen werden bearbeitet
Kinaesthetics-Symposium - Symposiums TeilnehmerInnen
Kinaesthetics-Symposium - Das Organisations Team des des Kinaesthetics- TrainerInnenSymposiums
Kinaesthetics-Symposium - die Einteilung in die verschiedenen Sessions
Kinaesthetics-Symposium - Session-Angebot einer TeilnehmerIn
Kinaesthetics-Symposium - Die EKA Vorsitzende Christine Grasberger dankt dem Oranisations-Team

Kinaesthetics als Weg zur Beziehungsgestaltung

Pflegefachtag der Münchenstift GmbH
  27.08.18 

Der Pflegefachtag der Münchenstift GmbH mit dem Titel «Kinaesthetics und die Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz» begeisterte die beteiligten Pflegenden.
Menschen mit Demenz benötigen eine Beziehungsgestaltung, die das Gefühl gehört, verstanden und angenommen zu werden, sowie mit anderen Personen verbunden zu sein, ermöglicht. Dies ist durch eine Person-zentriete Haltung möglich und im Expertenstandard beschrieben.

Die Münchenstift GmbH startete vor einem Jahr ein Kinaesthetics-Bildungsprojekt.
Die positiven Erfahrungen der Pflegenden im Demenzbereich führten zur Idee, Kinaesthetics und die Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz auf dem Pflegefachtag zu thematisieren.

Prof. Dr. Martina Roes vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in Witten, leitete die Expertengruppe. Sie stellte die Person-zenrierte Pflege in den Mittelpunkt ihres Vortrages.
Maren Asmussen-Clausen, Geschäftsführerin von Kinaesthetics Deutschland stellte die Bedeutung der Bewegungskompetenz für das Gefühl gehört, verstanden und angenommen zu werden dar.
Die Leitung der Pflegeoase Endira Avdic berichtete über die Veränderungsprozesse mit Kinaesthetics. Das im Rahmen des Kinaesthetics-Bildungsprojektes geschulte Pflegeteam ermöglichte es ihren BewohnerInnen wieder mehr Vertrauen in den eigenen Körper zu gewinnen.

Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Plenum im Theatersaal
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Podiumsdiskussion mit Professor Dr. Roes, Ute Becker, Maren Asmussen-Clausen und Sanja Cajic
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - TrainerInnen im Gespräch mit Endira Avdic (mitte) aus der Pflegeoase
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Susanne Krempel und Ute Becker (beide Münchenstift)
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Gemeinsame Bewegungsaktivitäten
Kinaesthetics-Fachtag Beziehungsgestaltung - Gruppenbild der Vortragenden und OrganisatorInnen

#Vorläufig Ausgebucht# Kinaesthetics Fachtagung Essen 22. Oktober 2018

Beziehungsgestaltung mit Kinaesthetics-Kompetenz - Menschen mit Demenz achtsam begleiten
  26.04.18 

Die Fachtagung befasst sich in 4 Vorträgen unter anderem zu den Themen:

"Was Kinästhetik alles verändert - der Beitrag eines Konzeptes zur professionellen Pflege"
Prof. Christel Bienstein

und

"Das Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmung und dem Recht auf körperliche Unversehrtheit - Haftungsrechtliche Herausforderung bei Menschen mit Demenz"
RA Prof. Dr. Volker Großkopf

und 6 Workshops mit dem Schwerpunktthema "Beziehungsgestaltung mit Kinaesthetics-Kompetenz - Menschen mit Demenz achtsam begleiten"

An wen richtet sich die Fachtagung?

Sie richtet sich an alle Menschen, die Kinaesthetics als Schlüssel für kompetenzorientierte Pflege kennenlernen möchten und sich über Lernprozesse mit Menschen mit Demenz austauschen wollen.

Insbesondere an:
• Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen
• Einrichtungsleitungen
• Kinaesthetics-AnwenderInnen
• Studenten der Gesundheits- und Pflegewissenschaften
• Kinaesthetics-TrainerInnen

Die Fachtagung ist vorläufig Ausgebucht. Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, schreiben Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Post-/bzw. Rechnungsanschrift und evtl. Wunsch-Workshops eine E-Mail unter: info@kinaesthetics.de leider können wir auf Workshopwünsche nur sehr bedingt eingehen.

Anmeldung für Kinaesthetics-Interessierte

Anmeldung für Kinaesthetics-TrainerInnen wie gewohnt über den Bildungskalender

Programm Kinaesthetics-Fachtagung Essen 22. Oktober 2018


Deutscher Pflegetag 2018

Teamarbeit - Pflege interdisziplinär
  19.03.18 

Kinaesthetics Deutschland war mit einem Stand und 2 Vorträgen auf dem Deutschen Pflegetag 2018 vom 15.03. - 17.03. in Berlin vertreten.

Neben den 2 Vorträgen von Frau Asmussen-Clausen und Herrn Stefan Knobel vor ca. 200 TeilnehmerInnen kamen die TrainerInnen am Ausstellerstand mit vielen Schüler- und StudentInnen, Leitungspersonen und Lehrkräften von Berufs- und Hochschulen, sowie Entscheidern unterschiedlichster Einrichtungen im Gesundheitswesen ins Gespräch und gemeinsam in Bewegung.

Deutscher Pflegetag 2018 - Vortrag von Stefan Knobel
Deutscher Pflegetag 2018 - Gruppenbild am Kinaesthetics-Stand (v.l.n.r. Kinaesthetics-TrainerIn und Vorstandsmitglied des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. Heidi Lang, 3 Studentinnen der Pflegewissenschaften, Vorsitzende DBfK Südwest und Präsidiumsmitglied Frau Andrea Kiefer, Präsidentin DBfK Prof. Christel Bienstein, Kinaesthetics-Trainerin Uta Bornschein, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus, Kinaesthetics-TrainerIn und Vorstandsmitglied des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. Ute Kirov)
Deutscher Pflegetag 2018 - Vortrag von Maren Asmussen-Clausen
Deutscher Pflegetag 2018 - Kinaesthetics-Trainerin und Vorstandsmitglied Heidi Lang in der Eigenerfahrung mit Studentinnen der Pflegewissenschaft
Deutscher Pflegetag 2018 - Gespräche am Ausstellerstand von Kinaesthetics Deutschland
Deutscher Pflegetag 2018 - Kinaesthetics TrainerIn und Vorstandsmitglied Heidi Lang in der Bewegungserfahrung mit Azubis aus der Pflege

Mitgliederwochenende

Bildungstag und Mitgliederversammlung
  13.03.18 

Am 10.03. trafen sich die Mitglieder des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. zum Bildungstag in Bonn.
Das Thema des diesjährigen Bildungstages lautete "Organisation und Lernkultur". Axel Enke führte mit seinem Vortrag „Kinaesthetics und soziale Systeme – Dimensionen, die Nachhaltigkeit beeinflussen“ in die Thematik ein. Dr. Ingo Kreyer berichtete in seinem Vortrag "Organisationen in Bewegung", wie in Einrichtungen Kinaesthetics-Kompetenzen systematisch aufgebaut wurden.
In den anschließenden Workshops konnten die Vereinsmitglieder zu spezifischen Themen über gemeinsame Bewegung dazu in Austausch kommen.
Zu den aktuellen Themen der Kinaesthetics-Bildungslandschaft fand ein gemeinsamer Austausch mit dem Vorstand und der Geschäftsführung statt.

Am darauf folgenden Tag trafen sich die Vereinsmitglieder, um die Rechenschaftsberichte entgegen zu nehmen und den neuen Vorstand zu wählen. Antriani Steenebrügge wurde als 1.Vorsitzende und Andrea Nutz als 2. Vorsitzende erneut wiedergewählt. Heidi Lang als Schriftführerin und Dagmar Panzer als Schatzmeisterin wurden in ihrem Amt bestätigt.

Vorstand Kinaesthetics-Verein Deutschland e.V. - v.l.n.r.: Lilia Körner,Stephan Posse, Stefan Giannis, 1. Vorsitzende Antriani Steenebrügge, 2. Vorsitzende Andrea Nutz, Gabriele Kalwitzki, Dagmar Panzer, Ute Kirov, Susanne Hoser, Heidi Lang, Norbert Feldmann
Maren Asmussen-Clausen - Geschäftsführerin von Kinaesthetics-Deutschland
Dagmar Panzer - Schatzmeisterin des Kinaesthetics-Verein Deutschland e.V.
Kinaesthetics-TrainerInnen - aktiv im Kinaesthetics-Verein Deutschland e.V.
Sich engagieren für Kinästhetik als Erfahrungswissenschaft - Kinaesthetics-TrainerInnen im Austausch
Dr. Ingo Kreyer - Kinaesthetics bringt Organisationen in Bewegung

WIR GRATULIEREN

zum erfolgreichen Abschluss der Kinaesthetics-TrainerInnen Ausbildung Stufe 1 Berlin 2017
  14.02.18 

Die Kinaesthetics-TrainerIn Stufe 1 ist die Kinaesthetics-SpezialistIn in der Berufspraxis. Auf der Grundlage von Kinaesthetics unterstützt und gestaltet sie in Zusammenarbeit mit den Führungskräften kontinuierliche Lernprozesse für KlientInnen und MitarbeiterInnen.

In der Ausbildung zur Kinaesthetics-TrainerIn Stufe 1 setzen sich die TeilnehmerInnen intensiv mit ihrer eigenen Bewegungskompetenz, den eigenen Annahmen über Lernen, Entwicklung und Gesundheit sowie mit den wissenschaftlichen Grundlagen und zentralen Annahmen von Kinaesthetics auseinander.

Es haben 14 Fachexpertinnen aus dem Gesundheitswesen die Kinaesthetics-TrainerInnen Ausbildung Stufe 1 unter der Leitung von Christine Grasberger und Axel Enke absolviert.

Wir gratulieren allen AbsolventInnen zum erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung.

Kinaesthetics-TrainerInnen Ausbildung Berlin 2017 - Gruppenbild der TeilnehmerInnen und AusbilderInnen

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass Dr. Linda Sue («Lenny») Maietta, die Mitbegründerin von Kinaesthetics, am 31. Januar in Santa Fe, USA, im Kreise ihrer Familie verstorben ist.
Sie legte mit ihrem unermüdlichen Schaffen wichtige Grundsteine für das Fachgebiet Kinaesthetics. Mit ihrer eindrücklichen Persönlichkeit hinterließ sie bei allen, die von und mit ihr lernen durften, wertvolle Spuren. Wir werden sie in wertschätzender und dankbarer Erinnerung behalten.



Kinaesthetics-Fachtagung Lübeck 02.02.2018

Pflegequalität nachhaltig stärken - Lernprozesse im Krankenhaus
  02.02.18 

Auf der ausgebuchten Fachtagung haben sich 180 TeilnehmerInnen in Vorträgen und Plenumsdiskussionen sowie in Workshops mit dem Thema Lernprozesse im Krankenhaus mit Kinaesthetics auseinandergesetzt.

Gerade vor dem Hintergrund eines Umfelds, das den Fokus auf Probleme oder Diagnosen legt, kann der Blick auf die individuellen Fähigkeiten und darauf angepasste Lernangebote leicht verlorengehen. Dabei ist den meisten Akteuren im Gesundheitswesen klar, dass die Art der Interaktion, eine hohe Bedeutung für das Gefühl der Selbstwirksamkeit und Gesundheitsentwicklung hat.

Das Universitätsklinikum Schleswig Holstein hat die Pflegequalität mit dem Konzept Kinaesthetics gestärkt. Auf dieser Fachtagung wurden die gemachten Erfahrungen und Herausforderungen erläutert und diskutiert.

Kinaesthetics-Fachtagung Lübeck 2018 - Vorträge
Kinaesthetics-Fachtagung Lübeck 2018 - Vortrags- und WorkshopreferentInnen
Kinaesthetics-Fachtagung Lübeck 2018 - Workshop

Kinaesthetics Fachtagungen 2018

Ausgebucht: Lübeck 02.02. und Save the Date: Essen 22.10.
  14.12.17 


Save the date: ESSEN 22. Oktober 2018

Im Essener Franz-Sales-Haus wird am 22. Oktober 2018 eine Kinaesthetics-Fachtagung stattfinden zum Thema: Beziehungsgestaltung mit Kinaesthetics-Kompetenz - Menschen mit Demenz achtsam begleiten

Neben anderen konnten wir als Vortrags-DozentInnen für die Fachtagung gewinnen:

Frau Prof. Dr. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK)

und

Herrn RA Prof. Dr. Volker Großkopf, Medizin- und Pflegerechtler, Herausgeber der "Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen"

Fachtagungs-Programm und Online-Anmeldung werden ab Ende April 2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

Ausgebucht: LÜBECK 02. Februar 2018

Die Kinaesthetics-Fachtagung Lübeck am 02.02.2018 zum Thema Pflegequalität nachhaltig stärken - Lernprozesse im Krankenhaus, ist mit 170 TeilnehmerInnen ausgebucht.

Wir freuen uns auf Vorträge und Workshops im Kontext der Beziehungsgestaltung mit der Absicht, den Patienten in seiner individuellen Situation wahrzunehmen und ihn kompetenzorientiert zu unterstützen und zu beraten und das vor dem Hintergrund eines Krankenhaus-Umfelds, das den Fokus auf Probleme oder Diagnosen legt und in dem der Blick auf die individuellen Fähigkeiten und darauf angepasste Lernangebote leicht verloren gehen kann.


Dokumentation über die Problemstellung Freiheitsentziehender Maßnahmen, Prof. Dr. Großkopf, im Youtube-Kanal der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (ca. 32min)


  09.10.17 

Auf der Konsensuskonferenz des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung (DNQP) zum Expertenstandard "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" wurde der Entwurf des Expertenstandards vorgestellt, diskutiert und konsentiert.

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse war die Osnabrückshalle gefüllt und die TeilnehmerInnen waren aufgefordert zu den Kriterien-Ebenen des Expertenstandards inhaltlich Stellung zu beziehen.
Kinaesthetics Deutschland hat mit 5 Personen an der Konsensuskonferenz teilgenommen und sich zu den Kriterien-Ebenen eingebracht. Damit konnte deutlich gemacht werden, dass Kinaesthetics eine Fachkompetenz zur Umsetzung bietet.
Wir konnten einen wertschätzend geführten und kompetenten Fachdiskurs erleben.

Zusätzlich hat Kinaesthetics Deutschland die Möglichkeit genutzt, eine schriftliche Stellungnahme einzureichen.

Anfang 2018 wird der überarbeitete Expertenstandard als Sonderdruck vorliegen und kann damit von den Einrichtungen eingeführt werden. Die modellhafte 6-monatige Implementierungsphase wird im Juni begonnen, so dass mit der Veröffentlichung der Ergebnisse der Implementierung Anfang 2019 gerechnet werden kann.

Am nächsten Tag trafen sich die teilnehmenden TrainerInnen zu einem Reflexionstreffen.

Konsensuskonferenz Osnabrück - Kinaesthetics- TrainerInnen auf der Konsensuskonferenz zum Expertenstandard
Konsensuskonferenz Osnabrück - Die Expertengruppe stellt die Kritereienebenen vor - Kinaesthetics TrainerInnen bringen sich thematisch mit ein
Reflexionstreffen - Die Kinaesthetics -TrainerInnen Isolde Helfmann, Maren Asmussen -Clausen, Stefan Giannis, Anja Boysen, Sabine Siemann, Kristina Class
  08.09.17 

Kinaesthetics Deutschland feierte 10-jähriges Jubiläum zusammen mit Kinaesthetics- TrainerInnen, Interessierten, Freunden und MitarbeiterInnen.
Gemeinsam mit der Geschäftsführung Maren Asmussen-Clausen gestalteten die MitarbeiterInnen ein abwechslungsreiches Programm.
Die Besucher nahmen Einblick in die verschiedenen Aufgabenbereiche der Geschäftsstelle. Die Filmvorführung zur Geschichte von Kinaesthetics in Deutschland fand reges Interesse.
In den Workshops "Mehr Beweglichkeit für pflegebedürftige Menschen" und "Kinaesthetics in der Erziehung" wurden vielfältige Bewegungserfahrungen ermöglicht.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Mitglieder der Familie Birte Held.

Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland - die Ersten, die die Geschäftsstelle mit eingerichtet haben (v.l. Jennifer Möller, Geschäftsleiterin Maren Asmussen-Clausen, Cornelia Voigt-Clausen)
Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland -
Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland - Jennifer Möller (l.) feierte zu dem Geschäftsstellenjubiläum auch Ihre 10-jährige Betriebszugehörigkeit
Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland - Austausch zwischen aktuellen und ehemaligen Geschäftsstellen-Mitarbeitern, Kinaesthetics-Interessierten und Freunden und Familie
Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland - musikalische Begleitung
Tag der offenen Tür - 10 Jahre Kinaesthetics Deutschland - Kinaesthetics-Workshops für interessierte Besucher
  13.03.16 

Am 12. März 2016 feierten 130 Mitglieder des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. ihr 10-jähriges Jubiläum in Bonn.

Aus verschiedenen Perspektiven erzählten Freunde und Mitglieder des Vereins ihre bewegte Geschichte. So berichtete Prof. Christel Bienstein von den ersten Kinästhetik Bildungen in Deutschland. Rosmarie Suter und Stefan Knobel begeisterten mit ihrer Geschichte über den Beginn der curricularen Beschreibung des Kinaesthetics-Konzeptsystems und dem Aufbau des europäischen Kinaesthetics-Netzwerks (EKA).

Am darauf folgenden Tag trafen sich die Vereinsmitglieder, um die Rechenschaftsberichte entgegen zu nehmen und den neuen Vorstand zu wählen. Antriani Steenebrügge wurde als 1.Vorsitzende erneut wiedergewählt. Axel Enke trat nach 10 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr an. Andrea Nutz wurde zur 2.Vorsitzenden gewählt. Heidi Lang und Dagmar Panzer wurden in ihrem Amt bestätigt.

Eine Bildergalerie sowie ein ausführlicher Bericht zur Mitgliederversammlung wird in Kürze auf der Webseite des Vereins veröffentlicht.


Kinaesthetics Verein Deutschland e. V.
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Prof.Christel Bienstein mit ihrer Kinästhetik Geschichte
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Axel Enke begrüßt Rosmarie Suter
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Stefan Knobel und das europäische Kinaesthetics Netzwerk
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Die Mitglieder in Bewegung
Vorstand Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - v.l.n.r.: Norbert Feldmann, Sascha Vermöhlen, Lilia Körner, Stephanie Müller, Gabriele Kalwitzki, Stefan Giannis, 1. Vorsitzende Antriani Steenebrügge, Dagmar Panzer, Ute Kirov, 2. Vorsitzende Andrea Nutz, Heidi Lang
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Antriani Steenebrügge begrüßt die Mitglieder des Kinaesthetics-Vereins Deutschland e.V.

Premiere auf der Mitgliederversammlung des Kinaesthetics Verein Deutschland e. V.

Lernprozesse kontinuierlich begleiten - Erfahrungen im Klinikum Ludwigsburg
  12.03.16 

Kinaesthetics/Kinästhetik bietet ein handlungsorientiertes Lernangebot für den Alltag. So kann die Eigenaktivität und Selbstkompetenz der Klienten in alltägliche Pflegehandlungen individuell angemessen unterstützt werden.

Der Film beschreibt die Erfahrungen eines Klinikums, in dem schon seit vielen Jahren mit Kinästhetik die Pflegeberatung durchgeführt wird.


Youtube Kanal der European Kinaesthetics Association


Neuer Film auf DVD: Die Entstehung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL)

Eine Reise durch die Entstehungsgeschichte und die Bedeutung von heute
  25.01.16 


Vorträge und Gespräche von Sr. Liliane Juchli auf der Kinaesthetics Fachtagung Leipzig 2015 zu den Themen:
Selbstwirksamkeit ermöglichen und Entstehung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL) - 56min

Sr. Liliane Juchli ist eine der bedeutendsten Pflegepionierinnen im deutschsprachigen Raum. Mit dem nach ihr benannten Pflege-Lehrbuch und dem Modell der „Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL) hat sie die Pflegepraxis nachhaltig beeinflusst. Sie betont, dass sie die ATL als Bestandteil eines ganzheitlichen Pflegemodells versteht und dass Pflege nur professionell sein kann, wenn die Pflegende anerkennt: „Ich pflege als die, die ich bin“.

Sr. Liliane Juchli gehört zu den ersten Autorinnen, die das Potential von Kinaesthetics (Kinästhetik) erkannt und in ihren Pflegebüchern darauf verwiesen hat. Schon 1992 hat sie auf die Gefahr hingewiesen, dass in der entstehenden Gesundheitsindustrie die Gefahr besteht, die achtsame Begegnung mit dem Menschen aus dem Auge zu verlieren. Sr. Lilianes engagiertes Auftreten ermutigt Pflegende dazu, immer wieder neu zu reflektieren: Wie gehe ich auf den Menschen zu? Was macht das menschliche Leben aus? Die achtsame Begegnung mit dem Menschen bildet die Basis einer professionellen Pflege.

Der Erlös des Films kommt der Sr. Liliane Juchli Bibliothek zu Gute.


Kinaesthetics-Shop DVD Die Entstehung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL)
Neue DVD im Shop - Die Entstehung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL)

Auf der Kinaesthetics-Fachtagung Stuttgart wurde zum ersten Mal der Film "Grundlagen zum Expertenstandard" gezeigt.

Erhaltung und Förderung der Mobilität ist für pflegebedürftige Menschen von besonderer Bedeutung. Wie kann es gelingen, die Inhalte des Nationalen Expertenstandards im Pflegealltag zu leben?

Die Bewegungskompetenz von Pflegepersonen ist eine wichtige Schlüsselqualifikation, um die Eigenbewegung von Menschen, die pflegerischer Unterstützung bedürfen, zu erhalten und zu fördern.
In Kinaesthetics (Kinästhetik)-Bildungen erweitern Pflegepersonen ihre Bewegungskompetenz, um pflegebedürftigen Menschen im Alltag kontinuierlich Lernangebote zur Erhaltung und Förderung der eigenen Bewegung anzubieten.

Der Film ist ausserdem unter www.expertenstandard-mobilitaet.de und im Youtube-Kanal der European Kinaesthetics Association zu sehen.


zum Youtube-Kanal der European Kinaesthetics Association


Wissenschaftlicher Artikel zum Thema:

Lernerfahrungen von AltenpflegerInnen in Kinaesthetics-Kursen im Altenpflegeheim
  31.08.15 

Die AutorInnen André Fringer, Virpi Hantikainen und Martina Huth stellen in diesem Artikel Ihre Studie zum Thema "Lernerfahrungen von AltenpflegerInnen in Kinaesthetics-Kursen im Altenpflegeheim - eine qualitativ deskriptive Studie" vor.

Der Artikel ist auf Englisch und kann unter untenstehendem Link bei der Taylor & Francis Group bestellt werden.


Zum Artikel bei Taylor & Francis Online


Wirtschaftlicher Nutzen von Kinaesthetics und die Bedeutung für Diakonie und Gesundheitsökonmie

Dissertation von Frau Dr. Lange-Riechmann an der kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel
  15.06.15 

Frau Dr. Lange-Riechmann geht in Ihrer Doktorarbeit den Fragestellungen nach:
Kann Kinaesthetics zu einer Kostensenkung in den kostenintensiven Versorgungsbereichen verschiedener Sozialgesetzbuchzuständigkeiten führen?
Kann durch Kinaesthetics ein Königsweg geprägt von Effektivität und Effizienz gefunden werden, der Menschen trotz begrenzter Mittel das Gefühl von Selbstbestimmung gibt und damit mehr Zufriedenheit und Teilhabe ermöglicht?
Welchen Einfluss kann Kinaesthetics auf gesundheitspolitische Entwicklungen nehmen und kann Kinaesthetics der Ausführung von Diakonie als tätige Nächstenliebe ein neues Bewusstsein geben?

Mit den Erkenntnissen der Untersuchung sollen Antworten auf diese Fragen gegeben werden. Eine Kosten-Nutzen-Betrachtung in relevanten Versorgungsbereichen ermöglicht Unternehmen eine strategische Ausrichtung und macht Forschungsbedarf sichtbar.
Die Dissertation ist jetzt veröffentlicht.


Dissertation bestellen
Wirschaftlicher Nutzen von Kinaesthetics - Autorin Dr. Lange-Riechmann

Wissenschaftliche Publikation auf englisch:

Die Erfahrungen Pflegender mit der Implementierung von Kinaesthetics in einem Altenpflegeheim
  08.01.14 

Am Institut für angewandte Pflegewissenschaften (IPW) der FHS St. Gallen wurde unter der Leitung von Dr. Virpi Hantikainen untersucht, welche Nutzen die Implementierung von Kinaesthetics in einem Altenpflegeheim für alle Beteiligten hat und wie die Pflegeteams das Lernen und die Umsetzung der Kinaesthetics im Pflegealltag erleben. Ein Teil der umfangreichen Studienergebnisse ist bereits Online beim Scandinavian Journal of Caring Sciences verfügbar:


Fringer, A., Huth, M., & Hantikainen, V. (2014). Nurses' experiences with the implementation of the Kinaesthetics movement competence training into elderly nursing care: a qualitative focus group study. Scandinavian Journal of Caring Sciences, n/a.


Wissenschaftliche Publikation:

Nutzen von Kinaesthetics-Schulungen für pflegende Angehörige
  08.01.14 

Eine im Mai 2012 an der Universität Witten/Herdecke abgeschlossene Masterarbeit beschäftigte sich mit dem Nutzen von Kinaesthetics für pflegende Angehörige. Aufgezeigt wird, wie sich die Anwendung und dauerhafte Integration neuer Kompetenzen auf die Gesundheit und den Alltag aller Akteure auswirken.
Die Untersuchung ist in der Novemberausgabe der Zeitschrift Pflegewissenschaft erschienen:


Huth, M.; Schnepp, W. & Bienstein, Ch. (2013) Nutzen von Kinaesthetics Schulungen für die Bewältigung der häuslichen Pflegesituation– die Sichtweise von Angehörigen. Pflegewissenschaft 11/13, S. 586-599.





 

Google+