18. Rother Pflegetag

Bewegungskompetenz als Schlüsselqualifikation
  17.11.17 

Die Kreisklinik Roth nutzt Kinästhetik für die Kompetenzentwicklung ihrer MitarbeiterInnen. Zum Pflegetag am 13. November hat sie sich mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Eingeladen waren Maren Asmussen-Clausen, Geschäftsführung von Kinaesthetics Deutschland und Kinaesthetics-Ausbilderin und Dagmar Panzer, Vorstandsmitglied und erfahrene Kinaesthetics-Trainerin.

Sie haben in ihren Vorträgen zu Kinästhetik und Pflegequalität die Bewegungskompetenz als Schlüsselqualifikation an praktischen Beispielen aufgezeigt und erfahrbar gemacht. Gemeinsam mit dem Kinaesthetics-Trainer Heinz Hofer und den in der Klinik tätigen Kinaesthetics Peer-TutorInnen wurde in Workshops vertiefend an Thematiken gearbeitet, wie Kinaeshetics und Menschen mit Demenz, Sturzprävention, Einsatz von Hilfsmitteln und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Der Tag hat den TeilnehmerInnen eine Stärkung ihre Kompetenzentwicklung in der Praxis geboten.

Vortrag - die Kinaesthetics-Trainerin Dagmar Panzer spricht über kompetenzorientierte Pflege
Teilnehmer zum Pflegetag in Roth - Die Achtsamkeit für die eigene Bewegung in täglichen Aktivitäten
Pflegetag 2017 in Roth, Organisatoren und Dozenten - Dieter Debus - PDL, Dagmar Panzer, Heinze Hofer, Bettina Honeiser, stv. PDL und Maren Asmussen



 

Google+