13

Kinaesthetics-Assessment für Organisationen

Ein Assessment-Prozess bedeutet, die Ist-Situation aus der Perspektive der Entwicklung der gesamten Organisation qualifiziert zu beurteilen, die weiteren Lernschritte zu planen und konsequent umzusetzen. Durch diesen Prozess wird Kinaesthetics auch im Bewusstsein der Führungskräfte aller Ebenen und in den Führungs- und Organisationsinstrumenten verankert.

  • Der erste Schritt: Das erste Assessment
    In einem ersten Assessment wird der Ist-Zustand der Kompetenzentwicklung und der Lernkultur in der Institution systematisch erfasst. Dabei werden Antworten auf folgende Fragestellungen gesucht:
    • Auf welchem Stand befinden sich Wissen und Können in Sachen Kinaesthetics?
    • Welchen Nutzen haben MitarbeiterInnen, KlientInnen und die gesamte Organisation von Kinaesthetics?
    • Welche Wirkungen sind beobachtbar und belegbar?
    • Wie kann die Nachhaltigkeit und Wirkung von Kinaesthetics in der betreffenden Institution erhöht werden?
    • In welchen Bereichen ist eine Weiterentwicklung nötig, um die entsprechenden Unternehmensziele zu erreichen?

    Das erste Assessment wird von einer qualifizierten Kinaesthetics-BeraterIn moderiert.
     
  • Der zweite Schritt: Planen von Maßnahmen
    Aufgrund der Ist-Analyse treffen die verschiedenen Ebenen der Institution Maßnahmen, die für die nachhaltige Weiterentwicklung der individuellen und organisatorischen Kompetenzen notwendig sind. Die Maßnahmen werden als „Fokusprojekte“ geplant und schriftlich festgehalten.
     
  • Der dritte Schritt: Die Umsetzungsphase
    Nun folgt eine Umsetzungsphase von 9–12 Monaten, in der die Maßnahmen umgesetzt werden. In Meilensteinmeetings wird der Lernprozess auf den verschiedenen Ebenen immer wieder überprüft. Eine betriebsinterne Steuerungsgruppe übernimmt die Verantwortung für diese Umsetzungsphase.
     
  • Der vierte Schritt: Das zweite Assessment
    Nach Ablauf der Umsetzungsphase wird eine zweite Standortbestimmung durchgeführt. Diese ermöglicht es, die Wirkung der Massnahmen genau festzuhalten und die Muster der Lern- und Problemlöse-prozesse auf der institutionellen Ebene aufzuzeigen.


Nach Ablauf des gesamten Assessment-Prozesses kann die Institution eine Kinaesthetics-Auszeichnung anstreben.